IVF mit Spendereizellen. Sind frische Eizellen besser als gefrorene?

Kategorie:

Empfehlen Fruchtbarkeitsärzte frische oder gefrorene Spendereizellen?

Patientinnen, die sich einer Eizellspende unterziehen, werden manchmal Eizellen angeboten, die in einer Eizellbank aufbewahrt werden. Diejenigen, die mit der Wissenschaft hinter dem Prozess nicht sehr vertraut sind, fragen sich vielleicht, ob es einen Unterschied zwischen frischen und gefrorenen Eizellen gibt. Haben frische Eizellen eine höhere Erfolgsquote als eingefrorene? Oder ist es andersherum?

2 Fruchtbarkeitsexperte(n) beantwortete(n) diese Frage
Finden Sie ähnliche Fragen:
IVF mit Spendereizellen. Sind frische Eizellen besser als gefrorene?

Antwort von: Daniel Alexander, MUDr

Gynäkologe, IVF-Spezialist Gennet
FertiAlly - Youtube

Wir bemühen uns immer den Zyklus mit frischen Eizellen durchzuführen. Das heißt wir synchronisieren die Empfängerin mit der Spenderin. Befruchtung findet am Tag der Punktion der Spenderin statt und ein Blastozystentransfer wird durchgeführt, das heißt am 5. Tag. Heutzutage, schon seit ein paar Jahren, gibt es die Möglichkeit gefrorene Eizellen zu benutzen und mit Hilfe von speziellen Labormethoden ist die Qualität der Einfrierung, Auftauen, Aufbewahrung immer besser. Das heißt, dass, laut der Erfahrung unserer Klinik und unserem IVF Labor, die Chancen und die Entwicklung von Embryonen von frischen und gefroren, gespendeten Eizellen fast dieselben sind.

IVF mit Spendereizellen. Sind frische Eizellen besser als gefrorene?

Antwort von: Jana Bechthold, MD

Gynäkologe, Reproduktionsspezialist Clinica Tambre
FertiAlly - Youtube

Bei einer Eizellspende bieten wir unseren Patienten sowohl eingefrorene als auch frische Eizellen an. Wir haben mit beiden Methoden sehr hohe Erfolgsraten. Beides hat Vor- und Nachteile. Bei gefrorenen Eizellen haben wir den Vorteil, dass wir nicht vom Zyklus der Spenderin abhängig sind. Wir müssen damit nicht die Gebärmutterschleimhaut der Empfängerin mit dem Zyklus der Spenderin synchronisieren und sind flexibler was den Transferzeitpunkt angeht. Ein möglicher Nachteil ist, dass nicht immer 100 Prozent der Eizellen das Einfrieren und Auftauen überstehen. Wobei die Überlebensrate bei weit über 90% liegt. Bei beiden Methoden sowohl mit frischen Eizellen als auch mit eingefrorenen führen wir immer einen frischen Embryotransfer durch. Die restlichen Embryonen werden eigefroren.

Finden Sie ähnliche Fragen:

Ähnliche Fragen

Kann die IVF Behandlung mit Spendereizellen aus irgendwelchen Gründen abgesagt werden?

Daniel Alexander, MUDr

Daniel Alexander, MUDr
Gynäkologe

Antworten prüfen »

Wie verläuft die Qualifikation für das IVF Eizellspendeprogramm aus- Besuche, Tests usw.?

Daniel Alexander, MUDr

Daniel Alexander, MUDr
Gynäkologe

Antworten prüfen »

Embryotransfer, Einnistungszeitfenster und frische Spendereizellenbehandlung – ist die Synchronisation der Zyklen schwierig?

MUDr. Hana Višňová, Ph.D.

Hana Višňová, MUDr, PhD
Gynäkologe

+ 1 more answers

Antworten prüfen »

IVF mit Spendereizellen in Europa. Wo sollen australische Patienten beginnen und wie geht es weiter?

Daniel Alexander, MUDr

Daniel Alexander, MUDr
Gynäkologe

Antworten prüfen »